Erleichterung der Mobilität

Die ÖH Fahrräder, das ÖH Lastenrad und die überdachten Fahrradabstellplätze für die Studierenden sind Maßnahmen, die in den letzten Perioden umgesetzt wurden, damit es für Studierende leichter wird, auf den eigenen PKW zu verzichten.
Noch sind viele Pendler*innen auf das eigene Auto angewiesen. Aber auch viele Personen, die mit dem Bus oder mit dem Fahrrad zur Uni kommen könnten, nutzen den PKW, weil die notwendige Infrastruktur für den Umstieg auf umweltschonende Verkehrsmittel noch unzureichend gegeben ist. Wir setzen uns in Gesprächen mit der Stadt weiterhin für eine bessere Bustaktung zur Universität, den Ausbau der Fahrradwege und die Wiedereinführung der Willkommenspakete (gratis Semestertickets) ein. Besonders wichtig finden wir auch die Schaffung eines günstigeren Kärnten-weiten Studierendentickets, um mehreren Studierenden den Zugang zum öffentlichen Verkehr zu ermöglichen. Außerdem ist uns wichtig, dass Nachtbusverbindungen zwischen Universität und innerer Stadt geschaffen werden. So haben Studierende die in der Stadt leben die Möglichkeit, die 24-Stunden-Bibliothek zu nutzen und Studierende die an der Universität leben die Möglichkeit, Abendveranstaltungen in der Stadt wahrzunehmen.

  • Verbesserung des Radwegenetz in Klagenfurt
  • Bessere Überführung zum Bahnhof Klagenfurt West
  • Radlpickerl fördern und ausbauen
  • Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel
  • Mitfahrgelegenheiten fördern
  • Fahrrad Reparatur Workshop
  • Busverbindungen Uni- Stadt (auch in der Nacht)

Unsere Uni – Unsere Räume – Unser Lernen

Soziale Gerechtigkeit

Offene, starke und parteiunabhängige ÖH!

Einsatz für Interkulturalität!

Gute, faire Studienbedingungen!

Mehr Mitgestaltung an der Uni!

Ein lebendiger, mehrsprachiger und kritischer Campus!

Studierendenfreundliches Wohnen in Klagenfurt!

Gesellschaftspolitisches Engagement